Weiterbildung in Positiver Psychologie



Das Ziel der Positiven Psychologie ist es, Glück und Lebensfreude zu erhöhen. Die Menschen sollen aufblühen und sich weiterentwickeln. Die Konzepte der klassischen Psychologie sind hauptsächlich krankheitszentriert und fokussieren auf der Verringerung menschlichen Leids. Die Positive Psychologie ist ein bereits vorhandener und in Zukunft sich weiter steigernder Forschungsschwerpunkt in der Psychologie.
Ausbildungsüberblick
Kosten: ab EUR 2.500,- (USt.-befreit)
Referentin: Dr. Melanie Hausler
Veranstaltungsort Wien, Innsbruck
Weiterbildung für Klinische PsychologInnen, GesundheitspsychologInnen, ArbeitspsychologInnen, PsychotherapeutInnen, ÄrztInnen und weitere Sozialberufe
 
Ziele
In dieser Weiterbildung lernen Sie die wesentlichen Forschungsgrundlagen, Modelle und Methoden der Positiven Psychologie kennen. Die praktische Anwendung umfasst die Bereiche Persönlichkeit, Coaching und Psychotherapie, Familie und Arbeitsalltag.
Inhalte
+ Grundlagen und Methoden der Positiven Psychologie
+ Stärkenkonzept nach Seligman und Peterson
+ Grundbedürfnisse, Salutogenese, Resilienz
+ Glück, Lebenszufriedenheit, Sinn, Optimismus
+ Selbstwert, Selbst-Mitgefühl, Selbstwirksamkeit
+ Achtsamkeit und Aufmerksamkeitsforschung
+ Wohlbefinden: Konzepte und Messverfahren
+ Interventionen der Positiven Psychologie
+ Anwendung der Positiven Psychologie in Therapie / Coaching, Business, Schule, Familie
+ Persönliche Projektarbeit
Terminüberblick

Wien (4x4 Tage):
+ 14.-17.02.2019
+ 28.-31.03.2019
+ 02.-05.05.2019
+ 30.05.-02.06.2019

Innsbruck (4x4 Tage):
+ 23.-26.05.2019
+ 27.-30.06.2019
+ 26.-29.09.2019
+ 28.11.-01.12.2019

Über die Referentinnen

Dr. Melanie Hausler, MSc
+ Trainerin für Positive Psychologie DACH-PP
+ Klinische Psychologin, Gesundheitspsychologin
+ Arbeits- und Organisationspsychologin (BÖP)
+ Doktorat in Positiver Psychologie an der Universität Innsbruck

Zertifizierung

Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie vom Dachverband DACH-PP ein Zertifikat als Zertifizierte/r Anwender/in der Positiven Psychologie.

Das Wissen wird als Weiterbildung vermittelt. Das bedeutet, dass Sie es im Rahmen Ihrer bereits bestehenden beruflichen Qualifikationen anwenden können. Es handelt sich nicht um eine Ausbildung zur Erlangung neuer berufsrechtlicher Qualifikationen.